Schlafen im Wasserbett: So wird der Schlaf wieder erholsam

0
456

Für Links in diesem Beitrag erhält https://kaddinator.de ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Die Erfolgsgeschichte des Wasserbetts nahm bereits in den 1960er-Jahren ihren Lauf – zu dieser Zeit wurde das Bettsystem immer häufiger auch für den privaten Gebrauch hergestellt. In dem medizinischen Bereich waren die Wasserbetten jedoch schon vorher zu finden. Außerdem schliefen bereits vor hunderten von Jahren alte Wüstenvölker auf Matratzen, die mit Wasser gefüllt waren. 

Die modernen Wasserbetten sind das Ergebnis aus kontinuierlichen Weiterentwicklungen und Verbesserungen, sodass sie ihre Besitzer heute durch ihren Komfort und ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften auf ganzer Linie begeistern. Die Voraussetzung besteht jedoch darin, dass das Wasserbett selbst als auch die Matratze und der Wasserbett Bezug eine hohe Qualität aufweisen. 

Durch welche Vorteile sich das Wasserbett im Detail auszeichnet und wie dieses heutzutage aufgebaut ist, erklärt der folgende Beitrag. 

So ist ein Wasserbett aufgebaut

Die Basis des Wasserbetts bildet die Matratze samt ihres Wasserkerns. Dieser besteht in einem stabilen Sack aus PVC, der mit Wasser gefüllt ist. In dem Wasserkern findet sich daneben ebenfalls ein Heizsystem, über welches die gewünschte Wassertemperatur individuell eingestellt werden kann. Die Wassermatratzen beinhalten außerdem ein Vlies, welches für die Stabilisierung sorgt und die Wellenbewegungen reguliert. Moderne Wasserbetten sind in der Regel in unterschiedlichen Beruhigungsstufen erhältlich, sodass sich diese stets individuell an die persönlichen Bedürfnisse perfekt anpassen lassen. 

Eine generelle Unterscheidung wird zwischen Hardside- und Softside-Wasserbetten vorgenommen. Bei den Softside-Modellen ist der Wasserkern in einer Schaumstoffwanne eingebettet, welche wärmedämmend wirkt. Die Matratze lässt sich in nahezu jedes Bettgestell einfügen. Anders ist dies bei den Hardside-Wasserbetten, da diese in speziellen Rahmen gehalten werden müssen. Heute werden auf dem Markt vorranging Softside-Wasserbetten angeboten, da sich diese durch überzeugende Vorteile auszeichnen, beispielsweise einen erleichterten Ein- und Ausstieg aus dem Bett. 

Daneben wird ebenfalls in Dual- und Solowasserbetten unterschieden. Paare profitieren dabei vor allem durch die Duosysteme, da so zwei separate Wasserblasen vorhanden sind, welche auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der beiden Schlafenden perfekt abgestimmt werden können. 

Der hohe Komfort des Wasserbetts 

Durch die spezielle Konzeption des Wasserbetts wird eine gesundheitsfördernde Ergonomie sichergestellt. In jeder Position wird der Körper in der Nacht sicher gestützt. Durch diese vollumfängliche Unterstützung lassen sich Probleme im Nacken- und Rückenbereich effektiv lindern und sogar vorbeugen. 

Bei dem Schlaf im Wasserbett entstehen keine unangenehmen Druckpunkte, sodass der Schlafkomfort überaus hoch ausfällt. Die allgemeine Schlafqualität profitiert davon in hohem Maße. Unterstützt wird dies zusätzlich durch die angenehme Wärme, die das Heizsystem des Wasserbettes gewährleistet. Generell lässt sich die Wassertemperatur außerdem flexibel anpassen, sodass das Wasserbett im Sommer etwa für eine angenehme Kühlung sorgen kann, während es im Winter ein Frieren verhindert. 

Nicht zu vernachlässigen sind auch die tollen hygienischen Eigenschaften, durch die sich ein Wasserbett auszeichnet. Milben oder Hausstaub haben keinerlei Chance, sich auf der Matratze auszubreiten, weshalb ein Wasserbett stets auch eine ideale Lösung für Allergiker darstellt. Die Reinigung der Matratzenauflagen kann ganz einfach und unkompliziert in der Waschmaschine erfolgen. 

Ein weiterer Vorteil von Wasserbetten besteht darin, dass auch nach einer langen Nutzungszeit kein Durchliegen der Matratze zu befürchten ist. Der recht hohe Anschaffungspreis wird so durch die extrem lange Haltbarkeit des Wasserbettes wieder ausgeglichen. 

Foto von Julia Garan@adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here