Weihnachtsdeko: Die wichtigsten Fakten

0
157
Foto: © Von Jeanette Dietl@adobe.com

Alle Jahre wieder beherrscht ein Thema die Gemüter: Die Weihnachtsdeko! Wann soll sie aus den Kisten geholt werden? Wann wieder abgebaut? Was liegt dieses Jahr im Trend? 

Wer Wert auf eine saisonale Dekoration legt, kennt das Dilemma, den richtigen Zeitpunkt und die richtige Trendrichtung zu bestimmen. Ab wann die Weihnachtsdekoration Haus und Garten schmücken kann und welche Besonderheiten es zu beachten gilt, erfahren Deko-Fans in diesem Ratgeber.


Der richtige Zeitpunkt für die Weihnachtsdekoration


Für viele Menschen sind die Adventstage und schließlich Weihnachten eine ganz besondere Zeit. Um diese gebührend zu würdigen, legen sich einige Zeitgenossen ins Zeug. Das Haus, der Balkon und die Fenster werden mit Lichtern sowie weihnachtlichen Bildern ausgeschmückt. Aber nicht nur der Außenbereich spiegelt den weihnachtlichen Glanz wider. Innen sorgt eine strahlende Tafel mit besonderen Accessoires für eine festliche Stimmung und ein Räuchermännchen verströmt die richtige Duftkulisse. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für die Weihnachtsdekoration?

Bei vielen Deko-Fans dient der erste Advent als Startschuss für ihre weihnachtlichen Vorbereitungen. Im Grunde gibt es keine einheitliche Regelung und die individuelle Vorliebe spielt eine wichtige Rolle.


Der November als Knackpunkt für die Weihnachtsdekoration



Der November ist für alle die um einen geliebten Menschen trauern ein wichtiger Monat. Viele Gedenktage fallen in den November wie Allerheiligen (1. November) und Allerseelen (2. November). Nicht zu vergessen sind der Volkstrauertag und der Totensonntag. Beide Gedenktage fallen auf einen Sonntag. Ersterer zwei Wochen und Letzterer eine Woche vor den Beginn des ersten Advents. Als Faustregel gilt, erst den Totensonntag abzuwarten, bevor man mit dem Dekorieren anfängt.


Tipps für die Weihnachtsdekoration


Nicht nur die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt zum Dekorieren treibt Weihnachts-Fans um. Bevor es wieder überall funkelt, blinkt und weihnachtlich duftet, müssen Lichterketten, Räuchermännchen und andere Dekorationsstücke hervorgeholt oder neu erworben werden. Oftmals schaffen es einige Lichterketten nicht über eine Saison hinaus und Neuheiten sorgen für Inspiration, die gleich adaptiert werden will. Auf der Suche nach der geeigneten Weihnachtsdeko ist das Stöbern im Dekoshop sowie Baumarkt beliebt. Der Onlinehandel hat ebenfalls eine gute Auswahl zu bieten. Die beliebten und traditionellen Kantenhocker Räuchermännchen bestellt man zum Beispiel einfach auf Seiffen.com.

Ein weiteres wichtiges Objekt, das auf keinen Fall fehlen darf, ist der Weihnachtsbaum. Damit der Baum die Weihnachtszeit gut übersteht und seine gesamte Pracht entfalten kann, sollte er erst kurz vor dem Fest aufgestellt werden. Einige Haushalte möchten aber auch in der Adventszeit nicht auf ihren Weihnachtsbaum verzichten und erwerben diesen bereits Anfang Dezember. Mit ein wenig Geschick und der richtigen Fürsorge übersteht der Baum die lange Wartezeit.

Bei der Weihnachtsdekoration sollte immer auf andere Menschen Rücksicht genommen werden. Gerade die Außendekoration ist oft ein Streitpunkt unter Nachbarn. Grundsätzlich kann die Anzahl der Lichter und Dekorationsstücke am Balkon oder im Garten per Gesetz nicht beschränkt werden. Eine Dauerbeleuchtung über die ganze Nacht ist aber nicht zulässig, die Nachtruhe ist in jedem Fall zu beachten. Dies gilt auch für Mehrfamilienhäuser, wobei in diesem Fall der Treppenaufgang nicht dekoriert werden darf.


Das Aus für die Weihnachtsdekoration



Das Ende der Weihnachtsdekoration läutet nicht der Heiligabend oder die beiden darauffolgenden Weihnachtsfeiertage ein, sondern traditionell erst der 6. Januar. Wer kirchlich bewandert ist, weiß, dass erst der Februar die Weihnachtszeit beendet. Vielen ist diese Zeitspanne allerdings zu lang und sie entscheiden sich für ein früheres Datum, um die Weihnachtsdekoration bis zum nächsten Weihnachtsfest in ihren Kisten zu verstauen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here