Schwanger nach Pille absetzen. Wie schnell geht es?

Dank der Antibabypille können Frauen oft selbst entscheiden, wann sie schwanger werden. Die Fruchtbarkeit kehrt jedoch zurück, nachdem das Medikament abgesetzt wurde.

0
308

Dank der Antibabypille können Frauen oft selbst entscheiden, wann sie schwanger werden. Die Fruchtbarkeit kehrt jedoch zurück, nachdem das Medikament abgesetzt wurde. In diesem Prozess spielen nicht nur die Art der hormonellen Verhütung eine wichtige Rolle, auch wie alt die Frau ist und ebenso die Fruchtbarkeit des Mannes sind entscheidend.

Die Hormone in der Pille verhindern die Möglichkeit des Eisprungs und die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter. Wenn das Medikament abgesetzt wird, setzt sich der herkömmliche Zyklus einer Frau fort. Grundsätzlich ist eine Schwangerschaft innerhalb des ersten natürlichen Zyklus nach Absetzen des Medikaments möglich. Frühe Anzeichen einer erfolgreichen Befruchtung können schon in diesem Zeitraum bemerkt werden.
Dies gilt insbesondere, wenn eine Frau vor dem 21 Lebensjahr mit der Einnahme der Antibabypille beginnt. Es scheint als dauerte es auch bei größeren Dosen von Pillen und Präparaten der zweiten und dritten Generation länger, bis Frau nach der Einnahme der Anti-Baby-Pille schwanger wurde.

Die unterschiedliche Dauer hängt von vielen Faktoren ab, von denen einige unklar sind. Zum einen spielen bestimmte Hirnregionen eine Rolle bei der Regulierung natürlicher Hormone. Andererseits können genetische Faktoren, Lebensstil (Rauchen, Fettleibigkeit usw.), Alter und Fruchtbarkeit beider Partner die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beeinflussen.
Daher kann keine generelle Aussage darüber getroffen werden, wie schnell Sie nach Absetzen des Medikaments schwanger werden können.

Dauer der Hormonumstellung

Wie lange es dauert, bis sich der Eisprung und die Blutung wieder normalisieren, lässt sich nicht pauschal sagen. Jeder reagiert anders auf hormonelle Veränderungen. Während manche Menschen einen Monat nach dem Absetzen des Medikaments schwanger werden, kann es bei anderen ein Jahr oder länger dauern. Gynäkologen glauben, dass der Hormonspiegel nach sechs bis acht Wochen auf sein natürliches Niveau zurückkehrt. Die erste Regelblutung nach Absetzen des Medikaments ist in der Regel etwas später als üblich. 

Auch Zwischenblutungen, Abbruchblutungen und Zyklusstörungen sind keine Seltenheit. Manchmal gibt es auch Monate ohne Menstruationsblutung oder Eisprung. Dies wird als “Post-Pill-Syndrom” bezeichnet. Gerade nach Absetzen des Medikaments ist es sehr sinnvoll, den Zyklus über mehrere Monate zu beobachten und alle Eindrücke festzuhalten. Auch Methoden der natürlichen Familienplanung basieren auf diesem Konzept. Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, ist es hilfreich zu wissen, wann Sie Ihren Eisprung haben, ob Ihr Menstruationszyklus normal oder lang ist und welche Zeichen Ihr Körper Ihnen gibt. Es kann mehrere Monate dauern, bis sich ein stabiles Muster herausbildet. In dieser Zeit sollten Sie das Wichtigste sein: Seien Sie geduldig mit sich und Ihrem Körper. Diese hormonelle Umstellung fordert Ihren Organismus so sehr, dass sie nicht von heute auf morgen zu bewältigen ist. Auch psychologische Faktoren sollten nicht vergessen werden. Wie Sie sich fühlen, beeinflusst Ihren Hormonhaushalt. Je mehr Stress Sie verspüren, desto länger dauert es, bis Ihr Zyklus das Gleichgewicht findet.

Tipp: Beenden Sie die Einnahme der Antibabypille etwa sechs Monate, bevor Sie schwanger werden möchten. Natürlich können Sie die Antibabypille vorzeitig absetzen. Außerdem sollten Sie in den ersten Wochen Kondome verwenden, da sich die Gebärmutterschleimhaut erst erholen muss. Sie muss in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt, also wieder etwas ausgedünnt werden, das erleichtert die Einnistung der Eizelle.

Fazit: Schwangerschaft nach Einnahme des Medikaments


Hormonelle Vorgänge und die Befruchtung im weiblichen Körper sind hochkomplexe Prozesse, die von vielen Einflussfaktoren beeinflusst werden. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie nach dem Absetzen des Medikaments nicht sofort schwanger werden. Der Körper braucht Zeit, um sich an seinen natürlichen Zyklus anzupassen. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Frauenarzt über Ihren Kinderwunsch und eventuelle Bedenken.

Foto von leszekglasner@stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here