Räucherlachs-Dip-Rezept (mit Landliebe-Hüttenkäse)

0
649

Für manche Menschen sind Fisch und Meeresfrüchte das beste, was sie je gegessen haben. Ob nun beispielsweise Austern oder Lachs: Das Gefühl stellt sich ein, man könnte sich den Rest seines Lebens einfach von nichts anderem mehr ernähren. Bei Kindern ist dies nicht in der Art festzustellen, weshalb man immer auf der Suche nach Möglichkeiten sein sollte, Meeresfrüchte und Fisch interessanter für Kinder zu machen.

Da wir Menschen außerdem Gemüse essen müssen, und zwar in einer großen Vielfalt, sollte auch darauf geachtet werden, dass man Proteine, Gemüse und gesunde Fette in nur einem Gericht zu kombinieren, das auch Kinder zufrieden stellt. Dieses Rezept hier beinhaltet all dies und ist nicht selten ein Favorit der ganzen Familie.

Ein geheimer Eiweiß-Boost

Des weiteren enthält dieses Rezept einen Proteinträger, von dem man sein Vorkommen in diesem Gericht vielleicht gar nicht mal unbedingt erwarten würde: Hüttenkäse.

Auch wenn du vielleicht kein Fan von Hüttenkäse bist; gib mir bitte die Gelegenheit, dich umzustimmen. Der Hüttenkäse nämlich verwandelt sich im Laufe der Zubereitung dieses Gerichtes aus seiner ursprünglichen Form in eine Art Creme, wie ein Frischkäse. Dies verleiht der Rezeptur eine gewisse Cremigkeit und fügt eine ganz spezielle geschmackliche Note hinzu.

Die meisten Dips beruhen auf einer starken geschmacklichen Frischkäse-Basis. Durch den Hüttenkäse wird der Geschmack allerdings noch ein wenig reichhaltiger; das Gericht enthält noch ein wenig mehr Eiweiß. Kinder sind in der Regel recht angetan von solchen Veränderungen.

Wichtiger Hinweis zum Hüttenkäse

Im Hüttenkäse verstecken sich mitunter Füllstoffe wie Kohlenhydrate. Tatsächlich wird Hüttenkäse von nicht wenigen aus diesem Grund vermieden.

Allerdings gibt es auch weitaus gesündere Alternativen, beispielsweise den Hüttenkäse von Landliebe. Dieser wird nämlich organisch hergestellt und enthält Heumilch, ist frei von diesen Füllstoffen und extrem cremig und lecker. Dabei ist festzustellen, dass sogar die konstantesten Kritiker und Vermeider von Hüttenkäse diesen als lecker empfinden.

Es gibt auch geschmackliche Variationen, wie zum Beispiel Erdbeere und Mango. Dies ist in Anbetracht der Vorlieben von Kindern vielleicht eine Überlegung wert.

Die Kinder mitmachen lassen

Man kann Kinder in der Küche ruhig helfen lassen. Es gibt sogar Studien zu dem Thema, die besagen, dass ein früh gekonnter Umgang mit Messern in der Küche essenziell für die psychische Entwicklung von Kindern ist. Zu diesem Rezept sind Kinder bei der Zubereitung gern gesehene Helfer; außerdem ist es wahrscheinlicher, dass sie auch geschmacklichen Gefallen an ihrem selbst zubereiteten Essen finden!

Räucherlachs-Dip

Gang                      Vorspeise oder einfach zwischendurch

Portionen                             2

Kalorien                70kcal

Zutaten

  • 1 Portion Hüttenkäse
  • 30g Frischkäse
  • 250g zerkleinerter Räucherlachs
  • 2 Esslöffel fein gemahlener Dill
  • 30g Schalotten in Scheiben
  • 1 Teelöffel Zitrussaft
  • 1 Teelöffel scharfe Sauce (optional)
  • 60g Räucherpaprika

Zubereitung

  1. Hüttenkäse und Frischkäse in eine Küchenmaschine geben und einheitlich verrühren
  2. Räucherlachs, Dill, Schalotten, Zitrussaft und scharfe Sauce hinzufügen und mit der Hand vermischen
  3. In Schüsseln oder auf Tellern servieren und mit Räucherpaprika garnieren

Hinweise

Dieser Dip kann auf glutenfreien Crackern, mit Gurkenscheiben und Möhrchen, mit Ei vermischt oder auf einem Bett aus Blattgemüse genossen werden.

Nährwerte à 30g-Portion

Kalorien: 70kcal | Kohlenhydrate: 1,6g | Eiweiß: 7,9g | Fett: 3,5g | Gesättigte Fettsäuren: 1,8g | Cholesterin: 13mg | Natrium: 577mg | Ballaststoffe: 0,2g | Zucker: 0,2g

Andere Möglichkeiten für den Räucherlachs-Dip

Auch wenn dieser Dip eigentlich so gut ist, dass man ihn auch einfach löffeln kann, gibt es auch noch alternative Serviermöglichkeiten:

  • Als Appetizer oder Party-Dip auf glutenfreien Crackern verteilen
  • Zu Gemüse wie Gurken oder Karrotten als schneller Eiweiß-Snack für zwischendurch
  • Vermischt mit Eiern oder im Omelett
  • Als Topping auf einem Bett aus Gemüse oder zu Salaten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here