guardians of the galaxy

Commodore 64 singt den Pina Colada Song

Seit dem Film Guardians of the Galaxy und dem Film Soundtrack hab ich ständig einen Ohrwurm vom Pina Colada Song im Kopf. Ein Grund könnte natürlich auch sein, dass ein gewisser jemand immer das Lied beim Frühstück machen an macht und durch die Küche tanzt. 😀
Jetzt hat einer den Commodore 64 SAM mit den Songtext gefüttert und dabei ist folgende Grandiosität raus gekommen.


Ich hab dann mal wieder einen Ohrwurm und schüttel ein bisschen meine Hüften!

Wenn ihr den ganzen Soundtrack in 8 Bit hören wollt, dann gibts hier die gesamte Playlist.

Die Alte war im Kino #GOTG

Montag noch rumgeweint weil niemand mit mir Guardians of the Galaxy sehen will und kurze Zeit später n Date mit Madame Dagi für Dienstags ausgemacht, um eben diesen Film im Kino zu sehen. Weil Dagi praktisch an der Quelle sitzt (sie arbeitet im Kino), musste ich sogar nix bezahlen. Besser kanns nicht gehen oder?

Ich glaube das letzte mal im Kino war ich vor nem Jahr oder so, deswegen war das echt n kleines Highlight für mich. Getroffen haben wir uns in der Schauburg in Gelsenkirchen Buer. Das Kino ist nichts eins dieser neumodischen Hightech Kabachel, sondern hat fast schon retro Charme durch die alte Einrichtung und die putzigen Kinosäle. Alles ist ein bisschen kleiner als in den Kinos die man heutzutage so kennt, aber grade das find ich an diesem Kino wunderbar.

Bewaffnet mit ner Limo und unseren Tickets gings also in den Kinosaal und der nette Vorführer startete den Film. Leider gabs Guardians of the Galaxy nur in 3D und ich kleines Brillenmädchen mag diese 3D Brillen nicht. Ich fand den Film von vorne bis hinten großartig! Endlich mal nit so ein Superhelden Film, bei dem der Held bzw. die Helden auf knüppelhart und ernst machen, sondern sich selber durch den Kakao ziehen. Nun weil es nicht nur einen Helden in diesem Film gibt, hat natürlich jeder seinen Favoriten und bei mir ist das ohne groß nachzudenken Rocket Raccoon Ich lieb den kleinen Scheißer einfach enorm. Nicht nur die kleinen putzigen Füße und die Schnute mit der Stupsnase dran haben es mir angetan, sondern das er einfach ne alte Drecksau ist. Ständig nen flotten Spruch auf den Lippen und ironisch unterwegs. Aber seinen Gefährten Groot finde ich auch äußerst bezaubernd. Rumgekriegt hat er mich <Spoiler> als er die Glühwürmchen im Raumschiff fliegen gelassen hat, da hatte ich kurz n mini Tränchen der Rührung in den Augen. Außerdem ist der Tanz ganz am Ende des Films zum kreischen. </Spoiler>

Das_uns_gliche_Bier_in_seiner_reinsten_Form.Nach dem Film haben wir uns dann noch spontan entschieden ins Fuck zu gehen und n Bierchen zu trinken. Das Bierchen sollte mein Untergang sein, denn mein Körper hat den Alkohol einfach noch nicht so recht vertragen und ich war direkt stramm. Ich entschuldige mich hier noch mal bei Dagi, Daniel und Lena, dass ich so betrunken war. Die Zugfahrt nach Hause war durch die Dosis Alkohol sehr erträglich, denn ich war wie in einer Tranche.

Mein Fazit des Films: ANGUCKEN! Auf der Arbeit hab ich schon alle angefixt und ihr müsst eich den Film auch dringend angucken.