Wittringen im Herbst

 

Freitagabend und ich sitze crumpy auf der Couch und trinke n Bierchen. Da kommt mir ein Gedanke: Du kannst doch mal wieder in deinen Entwürfen auf dem Blog schauen und endlich mal einen online stellen. Und weil mich gerade sonst nichts erheitern kann, müsst ihr jetzt dran glauben!

Die Fotos stammen von November 2015, sind aber was die Jahreszeit angeht top aktuell! Ich will euch ja jetzt nicht total verwirren, in dem ich Schneefotos oder welche ausm Sommerurlaub zeige. Damals hatte ich einen Kopf voller Gedanken und musste einfach raus. Den Kopf wieder frei kriegen und das geht am besten, wenn ich mir die Kamera schnappe und einfach losfahre. Manchmal mit Ziel, manchmal ohne. An diesem Tag sollten es nur 5 Minuten Fahrzeit werden, denn ich bog von der A2 einfach in Gladbeck ab und ging mal wieder in Wittringen spazieren.


DSC_0014Früher als Kind oder auch schon Jugendlicher bin ich sehr oft mit meiner Familie, oder ganz alleine nur mit Familienhund Nicki in Wittringen spazieren gegangen. Aber nicht den Weg am Wasserschloss entlang, sondern am Ehrenmal etwas weiter hinten in den Wäldern. Hier bin ich auch sehr oft mit einem meiner Exfreunde spazieren gegangen und ich gestehe, habe auch hier im Grunde die Beziehung beendet. Dieser Gedanke kam mir aber erst wieder, als ich mir die Bilder jetzt angesehen habe.
DSC_0019

Die Natur hier hat etwas sehr eigensinniges an sich. Alles wirkt so wild und chaotisch. Aber genau solche Parks und Wälder mag ich besonders gerne. Ich habe einfach etwas übrig für kleine Pfade und unansehnliche Tümpel, die am besten komplett mit Entengrütze überzogen sind. An wildem Gestrüpp und riesige Bäume mit dicken Stämmen könnte ich mich nie satt sehen.
DSC_0032
DSC_0034Gerade im Herbst zeigt sich Wittringen in seinem schönsten Kleid. Die Blätter an den Bäumen beginnen sich kunterbunt zu färben und hinterlassen auf den Wegen ein Meer aus Farben. Der Teich wirkt ein wenig stiller, weil die Enten sich lieber zusammen kuscheln, als herum zu schwimmen. In der Luft hängt der Geruch von nassem Laub und dem Morgennebel. Ihr merkt schon, ich bin ein richtiger Herbst Fan!

Wenn ich jetzt nicht euch angefixt habe, mal in Wittringen spazieren zu gehen, dann hab ich das gerade selber bei mir erledigt. Sobald ich Zeit habe, werde ich mir meine Kamera schnappen und den Herbst auch dieses Jahr festhalten.