#MaybeHeDoesntHitYou – Gewalt in der Beziehung

Tweets mit diesem Hashtag wurden heute in meine Timeline gespült und ich musste bei jedem Tweet so heftig nicken, dass mir fast mein Nacken weh tat. Bei diesem Hashtag geht es darum, dass es nicht nur Gewalt in einer Beziehung gibt, die äußerliche Merkmale mit sich trägt, sondern auch sehr häufig psychische Gewalt, die zwar auch Narben in Frauen hinterlässt, diese aber nicht sichtbar sind.

Ich frage mich immer, ob wirklich jede Frau in meinem Alter schon einmal eine Beziehung hatte, die nicht gut für sie war, sei es jetzt ob der Partner gewalttätig war oder durch kleine fiese Bemerkungen das Selbstwertgefühl der Frau langsam aber sicher zerstört hat.

Auch ich kann mich nicht davon frei sprechen, schon mindestens einen Partner gehabt zu haben, der mich zwar nicht geschlagen hat, aber durch andere Dinge klein gehalten, bzw. mein Körper- und Selbstwertgefühl deutlich geschadet hat.

Ich war damals 19 und schon ein paar Jahre mit meinem damaligen Freund zusammen. Ich habe meine Ausbildung angefangen und dadurch sind sehr viele männliche Freundschaften entstanden. Meine Firma machte immer ein Sommerfest, zu dem auch die jeweiligen Partner eingeladen waren. So lernte mein Freund also meine männlichen Arbeitsbekanntschaften kennen und ich dachte alles sei okay. Jedes Jahr wurden die neuen Azubis von den alten Azubis zu einer Party eingeladen, diese Party galt natürlich nur den Azubis, also externe ncht erlaubt. Meine Ausbildungsstelle war ca. 50 km von meinem Elternhaus entfernt und deswegen bot mir ein Arbeitskollege an, bei ihm zu übernachten. Als ich meinem Freund davon erzählt sagte er nur: „Nein du übernachtest da nicht, sondern fährt wieder mit der Bahn nach Hause.“ Ich fühlte mich wie vor den Kopf gestoßen und wusste gar nicht, wieso er dass jetzt zu mir sagte. Eine ellenlange Diskussion entstand und im Endeffekt habe ich zurück gestreckt und bin an dem Abend wirklich mit der Bahn nach hause gefahren. Die Erklärung meines Freunds war übrigens, dass er Angst hätte das mir was bei besagtem Arbeitskollegen passieren könnte. Dass ich aber alleine mit der S-Bahn nach hause fahren musste, war ihm egal. Ich wäre übrigens nicht die einzige Person gewesen, die dort geschlafen hätte.

Und ab diesem Moment kamen ständig solche Bevorzugungen. Mir selber fiel das erstmal nicht auf, sondern erst als mich ein Freund darauf ansprach, wieso mir mein Freund teilweise lächerliche Dinge verbiete, machte es pling in meinem Kopf und mir fiel es wie Schuppen von den Augen. Weil sich an der Situation nichts änderte, sondern nur noch schlimmer wurde, zog ich die Reißleine und trennte mich von ihm.

In einer anderen Beziehung, ich war mittlerweile älter, bekam ich ständig spitze Bemerkungen zu meiner Figur zu hören. Dass ich damals noch ein Lipödem hatte und an dem Umfang meiner Oberarme und Beine auch durch Sport nichts ändern konnte, machte es für mich unglaublich schwer. Es gab Zeiten da konnte ich vor meinem Freund nichts essen. Irgendwann folgten dann noch Bemerkungen dazu wie dumm ich wäre und ich wurde regelmäßig wenn er besoffen war vor Freunden blöd angemacht.

Das Problem an solchen Beziehungen ist, dass der Prozess schleichend ist. Beide Beziehungen waren keine kurzen Liebschaften, sondern fingen wirklich schön an. Aber irgendwann kam der Punkt, an dem es nicht mehr schön war und immer wieder der Gedanke es zu beenden aufkam. Es ist schwierig sich aus solch einer Beziehung zu lösen, weil man immer wieder an die guten alten Zeiten und gemeinsamen Erlebnisse denkt. Aber was bringen einem die schönen Dinge von damals, wenn es im jetzt kaum mehr zu ertragen ist und man selber eingeht?!

Ich bin den schlechten Beziehungen entronnen und habe aus den Erfahrungen gelernt. Aber viel schöner wäre es gewesen, diese schlechten Erfahrungen erst gar nicht machen zu müssen.

Wart ihr auch schon einmal in einer Beziehung, die euch nicht gut getan hat? Oder hattet ihr bisher immer den richtigen Partner, der euch respektiert und liebt so wie ihr seid? Oder kennt ihr vielleicht eine Person, die in gerade so einer Beziehung ist und ihr nicht wisst, wie ihr helfen könnt?