Was bisher geschah…

Jungens und Mädels, ich bin wieder im World Wide Web vertreten!

Durch einen wirklich dummen Zufall aka ich habe vergessen zu wann ich bei Unitymedia gekündigt habe, hatte ich jetzt geschlagene 2 Wochen lang kein Internet! Aber heute kam der rettende Techniker vorbei und bescherte mir feinstes Netz!

In den zwei Wochen habe ich gemerkt, wie abhängig man doch vom Internet ist. Gut, ich hab es auch geschafft 2 Bücher zu lesen und zu merken, wie kacke doch das TV Programm ist, aber trotzdem hab ich dieses schnell mal eben was nachgucken extremst vermisst.

Aber weiter im Thema. Ich hab nämlich so viel zu erzählen. Bei mir hat sich einiges geändert. Mitte Februar trudelte bei mir die Kündigung meines Arbeitsvertrags ein und ich musste mir einen Anwalt suchen und hatte dadurch noch mehr Stress, als ich so schon hatte. Aber nach dem ersten Schreck, konnte ich direkt frohen Mutes in meine Zukunft blicken, denn ich habe relativ schnell einen neuen Arbeitsplatz gefunden und werde ab April nun im Duisburger Innenhafen bei einer kleineren Firma arbeiten. ich hab da so richtig Bock drauf und freue mich total. Denn zuletzt hat mich meine nun Ex-Arbeit jegliche Nerven gekostet und hat mich mental so runter gezogen, dass es mir wirklich schlecht ging.

Zu einem neuen Lebensabschnitt gehört natürlich auch n bisschen was neues im Gesicht. Zuerst gabs ne neue Brille und die zu finden war eine einzige Qual. Ich habe wirklich 2 Monate gebraucht und sie schlussendlich ganz spontan auf dem Kopf gesetzt und direkt verliebt. Außerdem war ich diese Woche beim Friseur und hab mir eine ganz neue Haarfarbe gegönnt. Auf die Frage der Friseurin, ob es ruhig knallen kann, sagte ich ja und das ist das Ergebnis:

image

Ansonsten habe ich Snapchat für mich entdeckt und bin da ab sofort wieder regelmäßig unterwegs. Ihr könnt mich entweder über diesen Link oder folgenden Snapcode adden:

Seid ihr auch bei Snapchat und könnt mir ein paar tolle Snapper empfehlen? Und wenn ihr noch nicht da seid, sofort n Account machen und sich über die tollsten Menschen der Welt freuen und beömmeln.